Loveletters
Ein Neuer Start

Noch ein Monat und dann fang ich endlich meine Ausbildung an.
Und zu Hause ist es nciht mehr wie es einmal war , es ist eine schwierige Zeit. Ich hatte gedacht das mit 18 Jahren das Leben spannend wird, aber nicht so stressig mit den eltern. Ich komme mir vor, das ich immer noch in der Pubertät bin und keiner mich versteht .
Für die Ausbildung konnte man sich in einem Schwesterwohnheim niederlassen, aber das war eher für die Menschen gedacht, für die so einen weiten Weg zur Abreit hätten. Doch jetzt bin ich traurig, das ich mich nicht eingeschrieben habe, für eine eingene Wohnung . Hier zur Hause fällt mir die Decke auf dem Kopf. Es ist nicht so das ich dann stolz wäre eine eingene Wohnung zu haben, sondern dann kann ich meinen Eltern beweisen, das ich alleine auf den Füßen stehen kann, und ihre Hilfe gar nciht brauche, Ihr müsst wissen, sie komme ständig mit negativen Wörtern zu mir. Und glauben auch das ich keine Wohnung halten kann, bin zu schlamig u.s.w...
Jetzt such ich eine Wohnug für ne WG.
Wisst ihr denn einen Rat, wie man sich am besten geeignete WG-Bewohner bekommen könnte? Per Flugblätter, oder eine Anzeige in der Zeitung??
Für einen Komentar würde ich mich freuen :D Vllt auch wie man am besten seine Eltern ruhig hält

22.8.07 11:23
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de